Daimler Kollegen*innen gegen die Entlassung der Leiharbeiter*innen

Was fest steht, ist, dass zum 31.10.2019 die noch letzten ca.700 Leiharbeiter*innen im Daimlerwerk Bremen gehen sollen. Daimler Kollegen*innen aus verschiedenen Bereichen machen sich jetzt für die noch ca. 700  Leiharbeiter*innen im Daimlerwerk, stark. Unter anderen sprechen sie sich wie folgt aus,

” Wir, die Kollegen der A/B und Dauernachtschicht vom Fahrzeugversand sprechen uns gegen die Entlassung der ca. 700 ANÜ aus, die uns bis zum 31.10.2019 verlassen sollen.

Auf Grund der jetzt schon akuten Personalnot brauchen wir jeden ANÜ. Am besten festeingestellt!

Zusätzlich werden noch folgende Personelle Belastungen auf uns zukommen, die durch unsere ANÜ augeführt werden Sollten:

  1. Abbau der noch vorhandenen Nachtschichttage.
  2. Ausgleich der T-Zug Tage.
  3. Ausgleich der zusätzlichen DNS Tage bzw. 2 Tage der A/B Schicht.

Die Kollegen vom Fahrzeugversand”

Auch von Logistik Kollegen aus der B-Schicht Halle 93 OG kommt Unterstützung, “Für uns versteht es sich von selbst, dass die ANÜ-Kollegen über den 31.10.2019 weiter beschäftigt werden ambesten in Festanstellung.”

Weitere Erklärungen gibt es von Logistikkollegen aus der Halle 9 EG und von Kollegen  der A-Schicht vom Band 470 der Halle 9. Die Kollegen gehören nun mal zur Belegschaft und werden weiterhin in den Hallen gebraucht. Bisher steht nur ein kleiner Teil des Betriebsrat hinter den Leiharbeitskollegen*innen und fordert die Festeinstellung der ca. 700 Kollegen*innen. Mal sehn was wir in den nächsten Tagen dazu hören werden, denn einige sind bereit nicht nur zu reden und zu schreiben, sondern auch zu kämpfen.

Dieser Beitrag wurde unter Daimler, Leiharbeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.